Kirche, Krypta, Palaisgarten Rastede

Zunächst besichtigen wir die seit 1524 lutherische St.-Ulrichs-Kirche, die vor über 950 Jahren gestiftet wurde. Besonders sehenswert sind die Münstermann-Kanzel, das Taufbecken aus Sandstein und der Altar. Einzigartig für eine nordwestdeutsche Pfarrkirche ist die Hallenkrypta unter dem Chor.
Unser Spaziergang führt dann am Turnierplatz und am Schloss vorbei in den Palaisgarten. Hier erfahren Sie viel über die kleine Parkanlage im Stil des englischen Landschaftsgartens und über heimische und exotische Bäume. Erzählungen aus herzoglicher Zeit runden das Programm ab.
Mitten im Palaisgarten befindet sich das Palais, das einst den Oldenburger Großherzögen als Sommerresidenz diente. Es wurde 1983 restauriert und wird heute vom “Kunst- und Kulturkreis Rastede“ für wechselnde Ausstellungen genutzt.
Eine Innenbesichtigung des Palais ist nach vorheriger Anmeldung möglich.

Führungen für Gruppen zum Wunschtermin:
Dauer:        1 1/2 bis 2 Stunden
Treffpunkt: Denkmalplatz, vor der St.-Ulrichs-Kirche
Gruppe:      max. 25 Personen pro Gästeführer
Preis:          für max. 2 Stunden € 69,00 pro Gruppe
Die Führung kann gerne um eine Führung im Rasteder Palais ergänzt werden. Entsprechenden Wunsch bitte bei Buchung angeben. Der Eintritt für das Palais beträgt € 3,00 pro Person (Gruppenpreis ab 10 Personen).

Führung: Rasteder Gästeführerinnen

Die St.-Ulrichs-Kirche ist von Mitte Mai bis Mitte November 2019 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Anfragen und weitere Informationen:
Residenzort Rastede GmbH
Baumgartenstr. 10
26180 Rastede
Telefon: 04402 86385510
E-Mail: info@residenzort-rastede.de